Daniela und Klaus Bernhardt - Psychische Probleme ganzheitlich behandeln. Auslöser aufspüren statt Symptome unterdrücken.

Angststörungen, Depression & Burnout besser behandeln

Angststörungen, Depressionen und Burnout haben sich zu regelrechten Volks­­krankheiten entwickelt, von denen mittlerweile jeder 4. im Laufe seines Lebens betroffen ist. Leider kommt es immer wieder vor, dass weder Psycho­­pharmaka noch psycho­therapeutischen Verfahren die Hilfe bringen, die nötig wäre, um wieder ein erfülltes und angstfreies Leben zu führen. Um das zu ändern, wurden im Institut für moderne Psychotherapie unter der Leitung von Klaus und Daniela Bernhardt neue, gehirn­­gerechtere Behandlung­s­methoden entwickelt und über Jahre hinweg verfeinert.

Eine Besonderheit dieser neuen, ganz­heitlichen Therapie besteht darin, dass neben den psychischen auch all jene Auslöser für Ängste, Depressionen und Burnout berücksichtigt werden, die Haus­ärzte und sogar Psychiater häufig übersehen. Das kann z.B. eine Virus­erkrankung sein, ein gestörter Zellstoff­­wechsel in Folge von Halswirbelsäulen-Problemen oder auch eine Medikamenten­­unverträglichkeit. Wussten Sie, dass über 200 gängige pharma­zeutische Produkte als Neben­­wirkung Depressionen auslösen können? Dazu gehören unter anderem Blutdruck­­senker, Antibaby­­pillen, Antibiotika, Appetit­­zügler, Cortison oder Schilddrüsen­­medikamente.

Sonntagsseminar mit Klaus Bernhardt - jetzt online

Speziell für Angstpatienten:

„Sonntags-Seminar“ mit Klaus Bernhardt jetzt online

Die von Klaus Bernhardt speziell für Angst­patienten entwickelten „Sonntags-Seminare“ haben nichts mit dem zu tun, was Sie vielleicht bisher schon an Gruppen­therapie erlebt haben. Während herkömmliche Gruppen­therapien das Gefühl von Angst oder Über­lastung häufig sogar noch verstärken, sorgt diese lösungs­fokussierte Gruppen­therapie in Seminar­form dafür, dass Sie oft bereits nach einem Tag selbst in der Lage sind, Ihre psychische Belastung innerhalb kürzester Zeit deutlich zu reduzieren.

Teilnahme auch anonym möglich

Seit 2021 findet unser Sonntags-Seminar online statt. Die Teil­nahme ist sehr einfach. Klicken Sie kurz vor Beginn der Veran­staltung auf den Link, den Sie nach der Buchung von uns per Mail zugeschickt bekommen. Alles Weitere startet dann automatisch. Wenn Sie ein Gerät (Computer, Tablet oder Handy) mit ein­gebauter Kamera nutzen, können Sie frei entscheiden, ob Sie für die anderen Teil­nehmer sichtbar sein wollen, oder ob Sie lieber unsichtbar bleiben möchten. Trotz­dem können Sie jederzeit Fragen stellen, egal ob über Video, Audio oder auch per Text­eingabe.

Thomas W.
Thomas W.

„Ich kann das Sonntags-Seminar mit Klaus Bernhardt jedem Angst­patienten nur wärmstens empfehlen. Sowohl die Geschwindigkeit, mit der er die spezielle Lebens­situation jedes Einzelnen erfasst, als auch die Leichtig­keit, mit der er passende Lösungs­ansätze präsentiert und detailliert erläutert, habe ich so noch nie erlebt. Für mich hat sich dieser Tag mehr als gelohnt und meine Situation hat sich seither deutlich verbessert.“

Videokurs, verschiedene Displaygrößen, Desktop, Handy etc.

Videokurs für Angstpatienten: Anleitung zur Selbsthilfe

Falls Sie Klaus Bernhardts Spiegel-Bestseller„Panik­­attacken und andere Angst­­störungen loswerden“ schon kennen, wissen Sie bereits, dass es wesentlich mehr Möglich­keiten gibt, um sich von Angst­­störungen zu befreien, als nur Psycho­p­harmaka oder klassische Psycho­­therapie. All dieses Wissen sowie viele weitere Tipps finden Sie jetzt auch in unserem Online-Videokurs „Endlich Angstfrei!“. Diese un­komplizierte Hilfe zur Selbst­­hilfe hat mittler­weile tausenden von Angst­­patienten geholfen, wieder ein leichtes und angst­freies Leben zu führen.

Weiterbildungen für Ärzte und Therapeuten

Weiterbildung für Ärzte, Therapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie

Helfen Sie Ihren Patienten und Klienten noch schneller und intuitiver Ängste, Depressionen und Burnout zu überwinden. Die Bernhardt-Methode verbindet die neusten Erkenntnisse der Hirn­forschung mit dem Besten aus kognitiver Verhaltens­therapie, lösungs­orientierte Kurzzeit­therapie, Hypnose-Therapie und der Akzeptanz-Commitment-Therapie. Dadurch lassen sich selbst bei lang­jährigen Krankheits­verläufen oft erstaunlich schnell deutliche Erfolge erzielen. 

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an diesen Weiter­bildungen nur für Ärzte, Psycho­therapeuten, Heil­praktiker (für Psychotherapie) und psychologische Berater möglich ist. Coaches werden jedoch in Ausnahme­fällen zugelassen. Für weitere Details wenden Sie sich bitte an unser Büro, welches Sie unter folgender Telefon­nummer erreichen können: 030 / 88 717 631.

Auf Wunsch schicken wir Ihnen gerne per Mail eine Liste mit den detaillierten Ausbildungs­inhalten zu.

Dr. Annette Weiß, Medizinerin
Dr. Annette Weiß
Osteopathin und Sportmedizinerin

Sehr gute Weiterbildung

Gerade im Umgang mit Angstpatienten habe ich sehr von der Weiterbildung bei Klaus Bernhardt profitiert. Egal ob es die 10-Satz-Methode oder auch eine der zahlreichen Angst-Stopp-Techniken sind: Wann immer die Patienten sich auf die Arbeit mit der Methode einlassen, beobachten wir erstaunlich oft eine schnelle Reduzierung des Angstempfindens und damit einhergehend eine deutliche Steigerung der Lebensqualität. Für mich eine der nützlichsten Weiterbildungen der letzten Jahre.

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert“

Albert Einstein

Daniela und Klaus Bernhardt, die Begründer der Bernhardt-Methode

Daniela und Klaus Bernhardt

Seit 2016 leitet Klaus Bernhardt gemeinsam mit seiner Frau Daniela das Institut für moderne Psycho­therapie in Berlin. Die nach ihnen benannte Bernhardt-Methode vereint das Beste aus kognitiver Verhaltens­therapie, Akzeptanz-Commitment-Therapie, lösungs­orientierter Kurzzeit­therapie und Hypnose­therapie mit den neusten Erkenntnissen der Hirn­forschung.

Dadurch wurde es möglich, die Neuro­plastizität des Gehirns, also die Fähigkeit, sich bis ins hohe Alter neu zu vernetzen, gezielt für den Genesungs­prozess zu nutzen.

Wer selbst unter Angst­störung leidet, kennt das vermutlich: Obwohl man genau weiß, dass keine echte Lebensgefahr droht, reagiert die Psyche dennoch voll­automatisch mit Angst und Panik, sobald bestimmte Kriterien erfüllt sind. Dafür reicht manchmal schon der Anblick eines über­füllten Raumes, ein plötzlicher Stau auf der Auto­bahn oder ein komisches Gefühl irgendwo im Körper. In all diesen Fällen sind die neuronalen Verknüpfungen im Gehirn, in denen die Angstreaktion abgespeichert wurde, stärker als der bewusste Verstand. Und genau das lässt sich mit der Bernhardt-Methode schnell und dauerhaft verändern. Selbst lang­jährige Angst­patienten mit schweren Verläufen können wieder ein Leben voller Leichtig­keit und Freude führen, das konnte das Therapeuten­team von Institut für moderne Psycho­therapie schon in hunderten von Fällen eindrucks­voll unter Beweis stellen.

„Die Hirnforschung hilft uns dabei, sowohl krankhafte Ängste und Panik, als auch Depressionen und Burnout für immer zu besiegen!“

Klaus Bernhardt

Buchtipp 1: Schnelle Selbsthilfe bei Angststörungen

Der internationale Best­­seller „Panik­attacken und andere Angst­störungen loswerden“ von Klaus Bernhardt ist eines der erfolgreichsten Selbsthilfe-Bücher der letzten Jahre. Es gibt Betroffenen schnell umsetzbare Techniken an die Hand, mit denen sie aktiv etwas gegen Angst und Panik tun können.

Für alle, die besonders schnelle Hilfe in Kampf gegen ihre Angst­störung benötigen, gibt es seit November 2020 auch unseren Online-Videokurs „Endlich angstfrei!“ Darin erklärt Klaus Bernhardt anschaulich seine Methode und zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie diese auch zur Selbsttherapie anwenden können. Zahlreiche Erfahrungsberichte von ehemaligen Angstpatienten bestätigen, dass es möglich ist, selbst schwere Angststörungen ein für alle Mal loszuwerden. Und das auch ohne Psychopharmaka, ohne Konfrontationstherapie und ohne schmerzhaftes Graben in der Kindheit.

Buch-Panikattacken und andere Angststörungen loswerden

Der internationale Best­­seller „Panik­attacken und andere Angst­störungen loswerden“ von Klaus Bernhardt ist eines der erfolgreichsten Selbsthilfe-Bücher der letzten Jahre. Es gibt Betroffenen schnell umsetzbare Techniken an die Hand, mit denen sie aktiv etwas gegen Angst und Panik tun können.

Für alle, die besonders schnelle Hilfe in Kampf gegen ihre Angst­störung benötigen, gibt es seit November 2020 auch unseren Online-Videokurs „Endlich angstfrei!“ Darin erklärt Klaus Bernhardt anschaulich seine Methode und zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie diese auch zur Selbsttherapie anwenden können. Zahlreiche Erfahrungsberichte von ehemaligen Angstpatienten bestätigen, dass es möglich ist, selbst schwere Angststörungen ein für alle Mal loszuwerden. Und das auch ohne Psychopharmaka, ohne Konfrontationstherapie und ohne schmerzhaftes Graben in der Kindheit.

Buchtipp 2: Schnelle Selbsthilfe bei Depression und Burnout

Auch Klaus Bernhardts zweiter Bestseller „Depression und Burnout loswerden“ wurde als Hilfe zur Selbsthilfe konzipiert. Das Buch wendet sich sowohl an Betroffene als auch an Angehörige und Therapeuten, die Menschen mit Depression oder Burnout zur Seite stehen.

Es klärt nicht nur die verschiedenen Ursachen der beiden Krankheitsbilder auf, sondern zeigt für jede Ursache auch Möglichkeiten auf, wie diese beseitigt werden kann.

Ergänzend zum Buch gibt es zudem zwei Online-Videokurse. Darin erklärt Klaus Bernhardt anschaulich und nachvollziehbar, was konkret getan werden kann, um Depressionen oder ein Burnout-Syndrom dauerhaft zu überwinden.

Buch - Depression und Burnout loswerden: Wie seelische Tiefs wirklich entstehen, und was Sie dagegen tun können

Auch Klaus Bernhardts zweiter Bestseller „Depression und Burnout loswerden“ wurde als Hilfe zur Selbsthilfe konzipiert. Das Buch wendet sich sowohl an Betroffene als auch an Angehörige und Therapeuten, die Menschen mit Depression oder Burnout zur Seite stehen.

Es klärt nicht nur die verschiedenen Ursachen der beiden Krankheitsbilder auf, sondern zeigt für jede Ursache auch Möglichkeiten auf, wie diese beseitigt werden kann.

Ergänzend zum Buch gibt es zudem zwei Online-Videokurse. Darin erklärt Klaus Bernhardt anschaulich und nachvollziehbar, was konkret getan werden kann, um Depressionen oder ein Burnout-Syndrom dauerhaft zu überwinden.

Buchtipp 3: Raus aus dem Beziehungs-Burnout

Wir neigen immer stärker zum Perfektionismus und sind damit nicht nur im Job, sondern auch in der Beziehung Burnout-gefährdet. Oft ist die Erwartung an sich oder den Partner überhöht, wenn beide beste Freunde, ideale Liebespartner, vollendete Gastgeber und (gegebenenfalls) beste Eltern sein wollen. So viel Druck führt zwangsläufig zu Überanstrengung und Enttäuschung. 

Daniela Bernhardt hat die Parallelen zwischen beruflichem und Beziehungs-Burnout erkannt und eine erfolgreiche Therapie entwickelt. Entscheidend bei Ihrer Methode ist die Reihenfolge, mit der das Problem aufgelöst wird: erst das Ich, dann das Du und dann die Liebe. Denn nur wer wieder zu sich selbst gefunden hat, kann sich dem anderen wirklich öffnen. Erst wenn beide sich selbst verstehen, sind sie in der Lage einander wirklich offen zu begegnen und zurück zu einer glücklichen Beziehung zu finden. 

Buch-Raus aus dem Beziehungs-Burnout: Erst ich, dann du, dann die Liebe ─ endlich wieder glücklich sein - Mit persönlichem Test für den schnellen Erfolg

Wir neigen immer stärker zum Perfektionismus und sind damit nicht nur im Job, sondern auch in der Beziehung Burnout-gefährdet. Oft ist die Erwartung an sich oder den Partner überhöht, wenn beide beste Freunde, ideale Liebespartner, vollendete Gastgeber und (gegebenenfalls) beste Eltern sein wollen. So viel Druck führt zwangsläufig zu Überanstrengung und Enttäuschung. 

Daniela Bernhardt hat die Parallelen zwischen beruflichem und Beziehungs-Burnout erkannt und eine erfolgreiche Therapie entwickelt. Entscheidend bei Ihrer Methode ist die Reihenfolge, mit der das Problem aufgelöst wird: erst das Ich, dann das Du und dann die Liebe. Denn nur wer wieder zu sich selbst gefunden hat, kann sich dem anderen wirklich öffnen. Erst wenn beide sich selbst verstehen, sind sie in der Lage einander wirklich offen zu begegnen und zurück zu einer glücklichen Beziehung zu finden. 

Unser Blog rund um die Themen
Angststörungen, Depressionen, Burnout und Psychosomatik

Hier unsere neuesten Beiträge

Selbstdisziplin – die hohe Kunst des Durchhaltens kann man trainieren

Für viele von uns ist das Wort Selbstdisziplin eher ein Buch mit sieben Siegeln. Wir möchten so gerne mit Durchhaltevermögen ans Ziel kommen, egal ob es sich um private oder berufliche Dinge handelt. Meistens aber hängen wir mit unserem Durchhaltevermögen bereits nach einiger Zeit durch.

Neue Hilfe für Hypochonder: So lässt sich die Angst vor Krankheiten überwinden

Eine Hypochondrie im medizinischen Sinne ist klar definiert. Darüber hinaus existiert jedoch auch noch die umgangssprachliche Verwendung des Begriffs „Hypochonder“, doch dazu später mehr. Bei einer echten Hypochondrie ist der Betroffene überzeugt davon, dass er …